Veranstaltungsprogramm 2020

HInweis

Ausgenommen dem Festvortrag zum Tag der Deutschen Einheit finden aufgrund der Covid-19-Pandemie in diesem Jahr keine Veranstaltungen statt. Wichtige Informationen und Aktualisierungen finden Sie auf unserer Website.

previous arrow
next arrow
Slider

Aufgrund der Covid-19-Pandemie findet in diesem Jahr nur der Festvortrag am 3. Oktober statt. Alle anderen Veranstaltungen werden in das nächste Jahr gelegt. Fehlende Zeitangaben werden ergänzt, sobald neue Termine feststehen.

Nächste Veranstaltungen

  • 3. Oktober, 2020Europa sieht Deutschland 2020 Festvortrag zum Tag der Deutschen Einheit mit dem bosnischen Schriftsteller, Dramatiker, Essayisten, Dramaturgen und Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Dževad Karahasan unter dem Thema "Im Frieden - mit wem?"
  • 7. Januar, 2021Die Freiheit anders Denkender Podiumsdiskussion mit Naïla Chikhi (Autorin und Referentin bei terre des femmes) und Prof. Dr. Herfried Münkler (Politikwissenschaftler, Humboldt-Universität Berlin)
  • 8. Januar, 2021Umwelt vs. Wirtschaft Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Stefanie Engel (Umweltsystemforscherin, Universität Osnabrück), Prof. Dr. Claudia Kemfert (Energieökonomin, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung) und Michael Vassiliadis (Vorsitzender der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie)
  • 9. Januar, 2021Europa nach dem BREXIT Podiumsdiskussion mit Annette Dittert (Auslandskorrespondentin und Filmemacherin, ARD) und David McAllister (Leiter des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten und Abgeordneter der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament)
  • 10. Januar, 2021Heimat – konservativ, progressiv, traditionell? Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Holger Böning (Medienhistoriker, Universität Bremen), Katrin Göring-Eckardt (Vorsitzende der Bundestagsfraktion Bündnis90/Die Grünen), Joachim Herrmann (Bayerischer Staatsminister des Innern) und Verena Schmitt-Roschmann (Korrespondentin, Autorin, Kolumnistin und Büroleiterin der Deutschen Presseagentur in Brüssel)