musica pro pace 2022

„O Buchenwald, ich kann dich nicht vergessen!“ – Liedsammlungen aus dem Konzentrationslager

Konzert zum Osnabrücker Friedenstag

Ausführende
Michael Müller-Kasztelan,Gesang
Christopher Wasmuth, Klavier
Christiane Kumetat, Violine

Moderation: Christine Oeser


Niemals vergessen – 77 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges erinnern KZ-Lieder an die Verfolgten des Nationalsozialismus. Aus dem Konzentrationslager Buchenwald sind einzigartige Lieddokumente überliefert, die einen Einblick in den Lageralltag und die Selbstwahrnehmung der Gefangenen ermöglichen. Die Liedsammlungen wurden zwischen 1938 und 1945 im Geheimen angefertigt und überdauerten versteckt unter Dielenfußböden und in Brotbeuteln den Krieg. Nach der Befreiung gelangten sie in Archive weltweit. Im Rahmen eines Promotionsprojektes an der Universität Osnabrück wurden sieben Sammlungen zusammengetragen und erschlossen. Eine Auswahl der Lieder erklingt im Konzert zum Osnabrücker Friedenstag.

Jedes aufgezeichnete Lied erzählt eine eigene Geschichte und öffnet ein Fenster in die Zeit. Die Schöpfungen bringen die Ängste, Wünsche und Hoffnungen der Gefangenen zum Ausdruck und zeugen von individuellen wie kollektiven Versuchen zur Bewältigung der Lagerhaft.  Entsprechend vielfältig gestaltet sich das Liedgut als schneidiger Marsch, sehnsuchtsvoller Tango, heitere Mazurka oder intimes Wiegenlied.


13. November 2022, 19 Uhr, Felix-Nussbaum-Haus, Lotter Straße 2


Eintritt (nur Abendkasse):
regulär: 8,-€
ermäßigt: 5,- €
KUKUK: 1,- €

Einlass ab 18.15 Uhr. Bitte beachten Sie, dass die Zahl der Plätze im Publikum begrenzt ist.