Europe’s take on Germany 2018

Heinz Wismann

© Osnabrücker Friedensgespräche | Uwe Lewandowski

Unsere Wahrnehmung anderer Menschen ist zu einem guten Teil von Selbstwahrnehmungen geprägt, die ihrerseits den Blick der anderen widerspiegeln, dessen Selbstreflexion symmetrisch der gleichen Fremdbestimmung unterliegt. Um diesen Knäuel der Wechselwirkungen aufzulösen und einem kritischen Urteil zugänglich zu machen, bedarf es der behutsamen Rekonstruktion seiner Entstehung.