Europa nach dem BREXIT

Podiumsdiskussion mit Annette Dittert (Auslandskorrespondentin und Filmemacherin, ARD), Prof. Anthony Glees (Zeithistoriker und Politologe, University of Buckingham) und David McAllister (Leiter des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten und Abgeordneter der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament)

Heimat – konservativ, progressiv, traditionell?

Anlässlich des 300. Geburtstages von Justus Möser

Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Holger Böning (Medienhistoriker, Universität Bremen), Joachim Herrmann (Bayerischer Staatsminister des Innern), Filiz Polat (Bundestagsabgeordnete Bündnis 90/Die Grünen) und
Verena Schmitt-Roschmann (Korrespondentin, Autorin, Kolumnistin und Büroleiterin der Deutschen Presseagentur in Brüssel)

Brennglas Corona

Verschärft die Covid-19-Pandemie die soziale Ungerechtigkeit in Deutschland?

_DSC9355

Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Christoph Butterwegge (Armutsforscher, Universität zu Köln), Prof. Dr. Hajo Holst (Wirtschafts-, Organisations- und Arbeitssoziologe, Universität Osnabrück), Prof. Dr. Bettina Kohlrausch (Institutsleiterin des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Instituts, Düsseldorf) und Peter Kossen (Pfarrer, Pfarrgemeinde Seliger Niels Stensen, Lengerich)

„Brennpunkt Afghanistan – Zur Sachlage des Konflikts“

_DSC9292[1]

Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Ulrike Krause, Juniorprofessorin für Flucht- und Flüchtlingsforschung, Dr. Jan Koehler, Politikwissenschaftler und Afghanistan-Forscher, Prof. Dr. Ulrich Schneckener, Professor für Internationale Beziehungen & Friedens- und Konfliktforschung und Prof. Dr. Bülent Uçar, Direktor des Instituts für Islamische Theologie.

Zwischen den Welten – Klima und Wirtschaft im Widerstreit

_DSC9560

Angesichts der großen Herausforderungen, die die Corona-Pandemie mit sich bringt, ist der Klimawandel als zentrale Bedrohung in den vergangenen Monaten in den Hintergrund getreten. Mit dem jüngsten Urteil des Bundesverfassungsgerichts, das den Gesetzgeber zur Nachbesserung des Klimaschutzgesetzes verpflichtet, ist das Thema wieder verstärkt in den Fokus gerückt und wird auch die kommende Bundestagswahl entscheidend prägen. Während Umweltschutzverbände und insbesondere die junge Generation Hoffnung schöpfen, stößt das neue Klimaschutzgesetz zunehmend auf Kritik aus der Wirtschaft.

Die Freiheit anders Denkender

_DSC3620

Podiumsdiskussion mit Naïla Chikhi (unabhängige Referentin für Integration und Frauenpolitik), Prof. Dr. Oliver Lepsius (Rechtswissenschaftler, Westfälische Wilhelms-Universität Münster) und Prof. Dr. Herfried Münkler (Politikwissenschaftler, Humboldt-Universität Berlin)

Past – remembrance – history

Sites of violence from the National Socialist era in the historical thought of European societies

Around the world, institutions dedicate themselves to keeping alive the debate on the crimes against humanity committed in the 20th century. Remembrance and historical work on the Shoah and the Second World War faces old and new challenges: How can information be conveyed when there is no one left to give an eyewitness account? How can society foster and sustain the interest of future generation(s)? How can we deal with political influence, and with nationalist or revanchist tendencies? What do the experiences from the “Age of Extremes” mean today and in a globalized world? The guests of Osnabrück Peace Forum discussed these issues and other questions concerning the past and the future of the culture of remembrance.

»Grandma, what’s a snowman?«

Debate on the issue of climate justice

The debate on climate change, environmental destruction, and resource consumption harbors a wide range of conflicts; between the Global North and the Global South, between social classes and, in particular, between generations. Why is the implementation of the Paris Agreement failing, and is there a genuine danger that future generations will be affected negatively if we fail to tackle climate change?

»Oma, was ist ein Schneemann?«

Diskussion zum Thema Klimagerechtigkeit

Die Debatte um das Klima, Umweltzerstörung und Ressourcenverbrauch birgt vielfältige Konflikte; zwischen dem globalen Norden und Süden, zwischen gesellschaftlichen Schichten und insbesondere zwischen den Generationen. Weshalb scheitert die Umsetzung der Ziele des Pariser Abkommens und wie real ist die Gefahr, dass zukünftige Generationen negativ betroffen sind, wenn wir den Klimawandel nicht eindämmen?