Über die Friedensgespräche Friedensstadt Osnabrück Alle Veranstaltungen & Gäste musica pro pace
Startseite Newsletter Impressum Kontakt
   
zurück

Presseinformation
6. Juli 2016

 

Medienpartner
Friedensgespräch mit Außenminister Steinmeier

Westfälischer Friede als Denkmodell für den Mittleren Osten

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier wird am Dienstag, 12. Juli, 19 Uhr, an einem Osnabrücker Friedensgespräch in der Aula der Universität im Schloss teilnehmen. Sein Vortrag trägt den Titel »Der Westfälische Frieden als Denkmodell für den Mittleren Osten«. Im anschließenden Podiumsgespräch mit Dr. Rainer Hermann, Politikredakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, wird das Thema vertiefend diskutiert.

Die aktuellen Konflikte im Mittleren Osten werden hinsichtlich ihrer Dauer, Brutalität und Unübersichtlichkeit oft mit dem Dreißigjährigen Krieg in Mitteleuropa verglichen, insbesondere um die vermeintliche Ausweglosigkeit der Lage zu illustrieren. So erscheint Wegschauen manchen westlichen Beobachtern als einzig gangbare Option. Außenminister Steinmeier stellt demgegenüber in der Auseinandersetzung mit dem Westfälischen Frieden von 1648 dessen konstruktives Potential vor. Der Friedenschluss von 1648 biete ein beträchtliches Arsenal an Methoden und Instrumenten, um Frieden zu bewahren. Ideen und Konzepte des Westfälischen Friedens können, so Steinmeier, als Lösungsansätze für die blutigen Konflikte im Mittleren Osten herangezogen werden und so Relevanz für die Krisendiplomatie unserer Tage gewinnen.

Frank-Walter Steinmeier amtiert als Bundesaußenminister seit Dezember 2013, nachdem er diese Aufgabe bereits von 2005 bis 2009 übernommen hatte. Der 1956 in Detmold geborene Jurist trat nach einem Studium der Rechtswissenschaft und der Politikwissenschaft 1991 als Referent in die Niedersächsische Staatskanzlei ein und war ab 1993 Leiter des Büros von Ministerpräsident Gerhard Schröder. Ab 1996 leitete Steinmeier die Staatskanzlei in Hannover. 1998 als Staatssekretär nach Berlin berufen, war er von 1999 bis 2005 Chef des Bundeskanzleramts. Von 2009 bis 2013 führte Steinmeier als Vorsitzender die SPD-Bundestagsfraktion.

Rainer Hermann ist Redakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Er studierte Volkswirtschaftslehre und Islamwissenschaft in Freiburg und Damaskus, promovierte 1989 mit einer Arbeit zur modernen syrischen Geistesgeschichte und war langjährig als Korrespondent im Mittleren Osten tätig. Neben Berichten und Analysen aus der Region veröffentlichte er 2015 das Buch »Endstation Islamischer Staat? Staatsversagen und Religionskrieg in der arabischen Welt«.

HINWEIS, 11.7.2016: Es ist leider keine Anmeldung zur Teilnahme in der Aula der Universität mehr möglich, da die Platzkapazität erschöpft ist. Wir bieten eine zeitgleiche Videoübertragung in einen Nebenraum im Erdgeschoss sowie in einen Hörsaal im Obergeschoss. Eine Videoaufzeichnung wird einige Tage nach der Veranstaltung auf Youtube bereitgestellt und auch von dieser Homepage abrufbar sein.

 
Unterstützt vom Förderkreis Osnabrücker Friedensgespräche e.V.