Über die Friedensgespräche Friedensstadt Osnabrück Alle Veranstaltungen & Gäste musica pro pace
Startseite Newsletter Impressum Kontakt
 
       
zurück zur Veranstaltungsseite

Videoausschnitte >>
Einführung und Vortrag, 47 Min.

Diskussion
, 50 Min.

 
Idee und Realität Europas
Festveranstaltung zum 25-jährigen Bestehen der Osnabrücker Friedensgespräche

mit
Prof. Dr. Roman Herzog
Deutscher Bundespräsident 1994-1999
Präsident des Bundesverfassungsgerichts 1987-1994

Gesprächsleitung:Joachim Knuth, Norddeutscher Rundfunk

Dienstag, 25. Oktober 2011, 19 Uhr, Kongress-Saal der OsnabrückHalle

Fotos


Bundespräsident a.D. Prof. Dr. Roman Herzog und Gattin sowie
Staassekretärin Dr. Hawighorst im Kreis aktueller und ehemaliger Verantwortlicher für die Osnabrücker Friedensgespräche
(Bild anklicken zum Vergrößern)


Die Chefin der Niedersächschen Staatskanzlei, Staatssekretärin
Dr. Christine Hawighorst, überbringt ein Grußwort der Landesregierung


Bundespräsident a.D. Prof. Dr. Roman Herzog und Gattin,
Alexandra Freifrau von Berlichingen (Bild anklicken zum Vergrößern)


Roman Herzog spricht zum Thema »Idee und Realität Europas«
(Bild anklicken zum Vergrößern)

(Bild anklicken zum Vergrößern)



Die Gesprächsleitung hat Joachim Knuth,
Programmdirektor Hörfunk des Norddeutschen Rundfunks


Intermezzo: Jakob Plutte und Franziska Arndt, Ensemblemitglieder des Theaters Osnabrück, präsentieren eine Szene aus dem Stück »Drahtseilakrobaten« des rumänischen Autors Peca Stefan (Bild anklicken zum Vergrößern)

Fotos: Uwe Lewandowski | Copyright: Osnabrücker Friedensgespräche
 
 
Unterstützt vom Förderkreis Osnabrücker Friedensgespräche e.V